Dr. Burkei Internist Kaiserslautern

Farbduplex der Halsarterien

Die Farbduplexsonographie der Halsarterien ist ein sonographisches diagnostisches Verfahren zur Beurteilung der großen hirnzuführenden Blutgefäße.

Die Untersuchung wird im Liegen bei nach hinten überstrecktem Kopf durchgeführt. Die Untersuchung dient einerseits zur genauen Ausmessung des Kalibers der Blutgefäße und der Beschaffenheit der Gefäßinnenschicht (so genannte Intima-media-Dickenbestimmung) wie auch der Ausmessung von Einengungen (Stenosen), die sich häufig im Aufgabelungsbereich der beiden großen hirnversorgenden Arterien (A. carotis externa und A. carotis interna) befinden.

Continue Reading

Farbduplexsonographie der Beinarterien/-venen

Farbduplex-Sonographie der Becken- und Beinarterien/-venen

Bei der farbkodierten Duplexsonographie der Becken– und Beinarterien werden die Gefäße vom Becken bis zum Unterschenkel auf beiden Seiten mit dem Ultraschallkopf untersucht. Auf diese Weise ist eine zuverlässige Aussage über die Durchblutungsverhältnisse der Beine möglich. Lokalisation und Ausmaß von Verkalkungen oder Engstellen bzw. Verschlüsse können genau angegeben werden. Für eventuell notwendig werdende chirurgische Maßnahmen ist die Duplexsonographie zur Diagnosestellung oftmals ausreichend, d.h., auf zusätzliche Katheteruntersuchungen kann verzichtet werden. Die Blutdruckmessung an den Knöcheln ("Doppler-Verschlußdruckmessung") gibt Auskunft über die Durchblutungsverhältnisse der Unterschenkel.

Continue Reading

Dopplerverschlußdruckmessung

Die Dopplerverschlußdruckmessung der Beinarterien wird bei Verdacht auf Gefäßverengungen angewendet. Eine Blutdruckmanschette wird am Ober-oder Unterschenkel angelegt und aufgeblasen und mit einer bleistiftartigen Dopplersonde an den Füßen die Drucke der kleinen Arterien gemessen,sobald der Manschettendruck abgelassen wird.Zum Vergleich wird der Blutdruck an Ihrem Oberarm gemessen.Ist der Blutdruck an Ihren Beinen deutlich niedriger als am Oberarm ,besteht der Verdacht auf eine arterielle Durchblutungsstörung und es müssen weitere Untersuchungen durchgeführt werden ( z.B. Farbduplexsonographie der Beinarterien) ,um die Diagnose zu sichern.Um Durchblutungsstörungen zu erkennen,die nur unter Belastung auftreten, werden die Druckwerte grundsätzlich nach Muskelbelastung durch Zehenstände gemessen.

Gastroenterologische Leistungen

Kardiologische Leistungen

Angiologische Leistungen

SPRECHZEITEN

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
8:00 - 13:00 und 15:00 - 19:00 Uhr
8:00 - 13:00 und 15:00 - 19:00 Uhr
8:00 - 14:00 Uhr
8:00 - 13:00 und 15:00 - 19:00 Uhr
8:00 - 14:00 Uhr

KONTAKT

PRE Park
Europaallee 9
67657 Kaiserslautern

Tel: 0631 55 09 84-0
Fax: 0631 55 09 84-44

info@praxis-dr-burkei.de
Diese Seite verwendet Cookies, wenn Sie auf der Seite bleiben, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen